Die letzte Mahlzeit vor dem Wettkampf

Die letzte Mahlzeit vor dem Wettkampf

In der Sporternährung gibt es einiges zu beachten, wenn es in Richtung Wettkampf geht.

  1. Einige Tag zuvor mehr Kohlenhydrate (Carboloading)
  2. Eine gute letzte Mahlzeit vor dem Wettkampf
  3. Ausreichend Trinken am Wettkampftag bzw. in den letzten Tagen vor dem Wettkampf
  4. Keine Experimente am Wettkampf

 

Eine gute letzte Mahlzeit vor dem Wettkampf!

Bei einer Wettkampfdauer von > 60 Minuten sollten wir 2-3 Stunden vor dem Wettkampf eine kohlenhydratreiche Mahlzeit essen. Damit sind unsere Glykogenspeicher für den Wettkampf ausreichend gefüllt.

Doch wie viele KH? 1-4 g/kg KG

Doch welche KH? Ein Mix aus komplexen KH und weniger komplexen KH. Die komplexen KH kommen uns in der späteren Belastungsphase zugute. Die weniger komplexen unterstützen uns zu Beginn ideal.

Zeitpunkt der letzten Mahlzeit?  Zwei Stunden vor dem Wettkampf, damit ist der Magen beim Start entleert und die Kohlenhydrate stehen in der Muskulatur für die bevorstehende Leistung zur Verfügung.

Was können wir kurz vor dem Wettkampf noch essen? 1 – 1/2 Stunde vor dem Wettkampf können zum letzten Energietanken noch leicht verdauliche KH z.B. aus Bananen oder Fruchtmus getankt werden.

Meine Mahlzeit vor dem Wettkampf – Haferporridge:

65 g Haferflocken

50 Banane

100 g geschabter Apfel

130 g Mageres Naturjoghurt

30 g Heidelbeeren

50 g Apfelmus

50 g Apfelsaft

50 g Molke

Alle Zutaten am Vorabend vermischen, damit können die KH aus den Haferflocken bereits vorquellen und sind dann besser verträglich.

Als Getränk gibt es Schwazen Tee mit Zitrone. Koffein/Teein können unsere Leistungsfähigkeit auch ein wenig unterstützen.

Damit haben wir eine Kohlenhydratmenge von knapp 100 g. Damit in meinem Fall knapp 2 g/kg KG. Damit sind wir im Rahmen der Empfehlungen und für die Dauer ist die Menge an KH ausreichend.

 

Ich freue mich auf euren Besuch und eure Kommentare!

Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.