Chimichurri halb Soße halb Pesto  

Würzsoße mit vielen Möglichkeiten in der Sommerküche! 

Ursprünglich stammt die Würzsoße aus Argentinien, ihr Geschmack und die vielseitige Verwendung überzeugt jedoch in der ganzen Welt. Egal ob als Soße zu Fleisch (gegrilltem), zu Nudeln, als Beilage zu Kartoffeln, als Salatdressing oder als Aufstrich auf ein frisches Brot, Chimichurri schmeckt immer lecker. Lasst es euch schmecken! 

Chimichurri

Zutaten für 1 Glas á 200 ml:

1 großer Bund Petersilie

1 Bund Oregano 

1 kleiner Bund Schnittknoblauch

2 Junge Zwiebeln inkl. Grün

4-5 Zehen Knoblauch

1 kleines Stück Chili (rot oder gelb) je nach Schärfe gerne auch mehr

1/2 Zitrone (Abrieb + ein wenig Saft)

30 ml Wasser

30-40 ml Weißweinessig 

50 ml Olivenöl 

 

Zubereitung:

1. Kräuter, Zwiebel + Grün, Knoblauch und Chili klein hacken. 

2. Alles in eine Schüssel geben und mit flüssigen Zutaten (Wasser, Essig, Olivenöl) mischen. 

4. Mit Salz, Zitronenabrieb und ein wenig Zitronensaft abschmecken.

 

Tipp: Köstliche Chimichurri-Varianten können auch aus essbaren Gemüseblättern wie Karottengrün, Fenchelgrün, Sellerie- oder Radieschenblättern gemacht werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Ich freue mich auf euren Besuch und eure Kommentare!

Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.