Marillenkuchen – Lieblingskuchen

Marillenkuchen – Lieblingskuchen aus der Kindheit

Familienrezepte sind etwas Besonderes, die besten Rezepte werden über Generationen hinweg weitergegeben. Mit solchen Familienrezepten sind oft auch schöne Erinnerungen, mit lieben Menschen verbunden. Essen ist oft auch mit Erinnerungen verbunden. Gibt es bei euch auch ein besonderes Rezept oder ein Essen, welches ihr mit solchen Erinnerungen verbindet?

Da ich mir ja bei Rezepten immer sehr schwer tue mich an die Rezeptur zu halten, habe ich auch bei Omas Marillenkuchen etwas verändert, aber sehr wenig. Wichtig ist mir den Geschmack in meinem Kuchen wiederzufinden, wie er in meinen Erinnerungen gespeichert ist. Natürlich möchte ich euch Omas besondere Variante nicht vorenthalten und daher gibt es beide Rezepte. Vielleicht probiert der ein oder andere beide Varianten aus, bin gespannt auf eure Meinung!

Marillenkuchen Omas Rezept

Zutaten:

3 Eier (auswiegen ca. 180 g) 

3 Eier schwer Butter, Zucker, Mehl

50 g Nüsse

Saft von 1/2 Zitrone

Mandelblättchen

Marillen oder Zwetschgen

 

Zubereitung:

1. Eier teilen und aus dem Eiklar Schnee schlagen.

2. Dotter, Butter, Zucker schaumig schlagen.

3. Zitronensaft, Nüsse und Mehl unterrühren. 

4. Schnee unterheben und die Masse in eine Tortenform oder in eine Auflaufform (30 x 20) streichen.

5. Mit halbierten oder geviertelten Marillen belegen und mit Mandelblättchen bestreuen.

6. Im vorgeheizten Ofen bei 165° ca. 45 – 50 Minuten backen.

 

Marillenkuchen Mariannes Rezept

Zutaten:

3 Eier

100 g Butter

80 g Buttermilch

100 g Zucker

80 g Walnüsse

150 g Weizenmehl Type 700

Saft von 1/2 Zitrone

Mandelblättchen

Marillen oder Zwetschgen

 
Zubereitung wie bei Omas Rezept (siehe oben. 

Küchentipp: Möchten wir mehr vom leckeren Kuchen haben, dann einfach die doppelte Menge nehmen, passt dann genau für ein Backblech.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen und eure Kommentare!

Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.