Wenig Aufwand und viel Geschmack 

Einfach, frisch, leicht soll unser Essen im Sommer sein, mit frischer Ernte aus dem Garten gelingt dies bestimmt!

Mit frisch geerntetem aus dem Garten lassen sich ganz schnell und einfach gute Gerichte zaubern. Eine Nudelpfanne mit Gemüse, Obst und Kräutern der Saison bringt ein wenig Abwechslung und vor allem Geschmack auf den Teller. Gerade Früchte wie Marillen und Pfirsiche bringen eine fruchtige Note mit, welcher durch einen Hauch Minze noch hervorgehoben wird. 

Gemüse, Früchte und Kräuter können natürlich variiert werden und es schmeckt auch ohne Fleisch sehr lecker! 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 

Sommerliche Nudelpfanne

Zutaten für 4 Portionen:

1 -2 Zwiebeln + Grün

1 -2 Zehen Knoblauch

2 Hühnerfilets 

1 kleines Stück Ingwer 

ca. je 150-200 g Kürbis, Zucchini, Melanzani, Tomaten 

4-5 Marillen oder 2-3 Stück Pfirsiche/Nektarinen

5-10 Blätter Minze (je nach Geschmack auch mehr) 

1-2 EL Rapsöl 

Kurkuma 

1-2 EL Maisstärke

ca. 150 – 200 ml Gemüsebrühe oder Wasser

Salz

ca. 300 g Nudeln (Rohgewicht)

 
Zubereitung:

1. Hühnerfleisch in Streifen schneiden. Knoblauch, Ingwer klein hacken mit Fleisch, Kurkuma, etwas Salz und Olivenöl vermischen.  

2. Alles in der Pfanne leicht anbraten und mit Maisstärke stauben. 

4. Zwiebel klein schneiden zugeben und kurz mitbraten. Mit Gemüsebrühe bzw. Wasser aufgießen. Restliche Gemüse klein schneiden und je nach Garzeit zugeben. 

5. In der Zwischenzeit Nudel nicht zu weich kochen. Gemeinsam mit den Nudeln Früchte, Minze und Zwiebelgrün in die Pfanne geben. Alles noch ca. 5 Minuten leicht ziehen lassen. Bei Bedarf noch Wasser zugeben und mit Gewürzen und Salz abschmecken. 

TIPP: Nudeln können auch direkt in der Pfanne gekocht werden, dazu jedoch mit mehr Flüssigkeit aufgießen (ca. 600 ml Wasser). Gemüse dazu jedoch eher am Ende der Kochzeit zugeben. 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Ich freue mich auf euren Besuch und eure Kommentare!

Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.